Themenreihe: Buchweizen- und Kichererbsenmehl

Buchweizen und Kichererbsenmehl

In dieser Themenreihe stellen wir dir Mehlsorten vor, die sich zum Hundekekse-Backen eignen.

Buchweizenmehl

Buchweizen ist ein Pseudogetreide. Auch wenn der Name „Weizen“ enthält, handelt es sich hierbei nicht um ein Getreide. Buchweizen zählt zu den Knöterichgewächsen.

Herstellung:
Die Buchweizenkörner werden geschält, getrocknet und anschließend zu Mehl verarbeitet.

Wirkung:
Buchweizen wirkt Insulinspiegel regulierend, blutdrucksenkend und gefäßschützend.

Nährwerte: (pro 100 gr)
Energie: 1421 kj / 340 kcal
Kohlenhydrate: 71 gr
Protein: 9,8 gr
Fett: 1,8 gr
Feuchtigkeit: 11,2 gr

Kichererbsenmehl

Die Kichererbse zählt zu der Familie der Schmetterlingsblütler.

Herstellung:
Es wird aus den getrockneten Kichererbsen hergestellt.

Besonderheiten:
Dieses Mehl weist eine hohe Dichte auf, ist sehr proteinreich und sorgt für luftige, leichte Teige.

Nährwerte: (pro 100 gr)
Energie: 1277 kj / 305 kcal
Kohlenhydrate: 44 gr
Protein: 19 gr
Fett: 6 gr

Viel Spaß beim Backen!

Hundekekse selber backen?

Stöbere in unserem Onlineshop und entdecke tolle Ausstecher, Backmatten und alles was du sonst noch zum Hundekekse selber backen brauchst.

Kostenlose Hundekeks Rezepte

In unserer kostenlosen Dog Bakery App für Android und iOS findest du zahlreiche Hundekeks Rezepte zum nachbacken.