Welches Gemüse ist für Hunde geeignet? Teil 2

Gemüse für Hunde - Teil 2

In unserem 2. Teil dieser Themenreihe stellen wir dir Fenchel und Gurken vor.

Diese Gemüsesorten kannst du zum Hundekekse backen, für Hundeeis oder als Zustatz im Hundefutter verwenden.

Fenchel

Fenchel enthält sehr viele Vitamine, Mineralien und ätherische Öle.

Er enthält unter anderem Vitamin A, Vitamin K, Vitamin C, verschiedene B-Vitamine, Magnesium, Calcium, Kalium, Natrium, Schwefel und Phosphor.

Seine ätherischen Öle wirken sich positiv auf Magen und Darm aus.

Daher wird Fenchel oft bei leichten Magen-Darm-Beschwerden und Erkältungen eingesetzt.

Gurke

Gurken liefern viele Mineralstoffe z. B. Calcium, Kalium und Magnesium.

Sie enthalten außerdem Melatonin, welches eine ausgleichende und schlaffördernde Wirkung auf euren Hund haben könnte.

Deshalb werden Gurken sehr oft bei nervösen und gestressten Hunden unter das Futter gemischt.

Aufgrund ihres hohen Wasseranteils eignen sie sich im Sommer sehr gut als Erfrischung z. B. im 🍦Hundeeis.

Wichtig ist, bei Gurken auf Bio-Ware zurückzugreifen, da viele Nährstoffe in oder direkt unter der Schale sitzen und man bei Bio-Gurken die Schale mit verfüttern kann.

Weiter geht es mit Kartoffeln, Kohlrabi und Kürbis!

Hundekekse selber backen?

Stöbere in unserem Onlineshop und entdecke tolle Ausstecher, Backmatten und alles was du sonst noch zum Hundekekse selber backen brauchst.

Kostenlose Hundekeks Rezepte

In unserer kostenlosen Dog Bakery App für Android und iOS findest du zahlreiche Hundekeks Rezepte zum nachbacken.