Superfood für Hunde: Leinsamen

Superfood für Hunde - Leinsamen
➡️ Herkunft:
Leinsamen sind die Samen des Flachses.
 
➡️ Vitamine & Nährstoffe:
Sie sind reich an Kalium, Phosphor, Kalzium und Eisen. Außerdem enthalten Leinsamen mehrfach ungesättigte Omega 3-Fettsäuren, Omega 6-Fettsäuren, Folsäure, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin E und Eiweiß.
 
Sie wirken verdauungsfördernd, entzündungshemmend, zellschützend und binden evtl. vorhandene Giftstoffe im Darm.
 
➡️ Besonderheit:
Die Schleimstoffe quellen in Verbindung mit Flüssigkeit auf und legen sich schützend auf die Magen- und Darmschleimhaut.
 
➡️ Verwendung:
Die Leinsamen vor der Verwendung mit einer Mühle oder einem Mörser zerkleinern. Anschließend mit der 2,5 Fachen Menge warmen Wasser ca. 10 – 15 Minuten quellen lassen.
 
Leinsamen können als Ei-Ersatz beim Backen, als Zutat im Hundeeis, als Zutat für eine Schleckmatten-Füllung oder als Zutat in der täglichen Futterration verwendet werden.
 
➡️ Dosierung:
Hunde bis 10 kg: ca. 3-5 gr pro Tag
Hunde bis 20 kg: ca. 5-7 gr pro Tag
Hunde ab 21 kg: ca. 8-10 gr pro Tag
 
——————-
Die Nährstoffe können am Besten aufgenommen werden, wenn die Leinsamen eingeweicht und geschrotet verfüttert werden.
——————-

Wichtig ist, dass dein Hund immer ausreichend Wasser trinkt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hundekekse selber backen?

Stöbere in unserem Onlineshop und entdecke tolle Ausstecher, Backmatten und alles was du sonst noch zum Hundekekse selber backen brauchst.

Kostenlose Hundekeks Rezepte

In unserer kostenlosen Dog Bakery App für Android und iOS findest du zahlreiche Hundekeks Rezepte zum nachbacken.