Backmatten - Hundekeks Rezept mit Karotten und Hafer

Backmatten Hundekeks Rezept mit Karotten und Haferflocken

Ein Genuss nicht nur für den Menschen, sondern auch für unseren treuen Vierbeiner – selbstgemachte Hundekekse! In diesem Rezept entdecken wir eine leckere und gesunde Variante mit Karotten und Haferflocken, die deinem Hund garantiert das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen wird. Diese Backmatten Hundekekse sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch voller Nährstoffe, die deinem pelzigen Freund guttun. Ganz ohne künstliche Zusatzstoffe und mit viel Liebe gemacht, sind sie die perfekte Belohnung für all die Liebe und Freude, die uns unsere Hunde täglich schenken. Also lasse uns gemeinsam in die Welt des Backens für unsere treuen Begleiter eintauchen und deine Backmatten bereitstellen, denn es wird Zeit, unsere Hunde mit diesen köstlichen Karotten-Haferkeksen zu verwöhnen!

Schnell und einfach leckere Karotten Haferkekse backen!

Zutaten

  • 250 gr Karotten, gekocht
  • 100 gr Haferflocken, zart (glutenfrei)
  • 30 gr Haferflocken, kernig (glutenfrei)
  • 1 Ei
  • 75 gr Quark

Zubehör


Backtemperatur

160°C Umluft (180°C Ober-Unterhitze)

Menge

1 – 3 Backmattenfüllungen – je nach Größe der Form

Haltbarkeit

ca. 4 – 8 Wochen


Zubereitung

Schritt 1: Vorbereitung
Heize deinen Backofen vor.

Schritt 2: Karotten pürieren
Gebe die grob gehackten Karotten, das Ei und den Quark in eine Rührschüssel. Verwende einen Stabmixer, um die Zutaten zu einem feinen Püree zu verarbeiten. Das sorgt später für eine gleichmäßige Konsistenz der Kekse.

Schritt 3: Haferflocken hinzufügen
Gebedie Haferflocken zu der pürierten Karottenmischung. Verwende einen Teigschaber, um die Haferflocken sanft unterzuheben, bis eine homogene Teigmasse entsteht.

Schritt 4: Teig in Form bringen
Nehme einen Löffel und drücke den Teig in die Formen der Backmatte. Die Backmatte auf dem vorbereiteten Backblech platzieren.

Schritt 5: Backen
Schiebe das Backblech in den vorgeheizten Backofen und backe die Hundekekse für etwa 15-20 Minuten. Die Backzeit kann je nach Größe der Kekse variieren. Achte dabei darauf, dass sich die Kekse leicht aus der Form lösen lassen und eine goldene Farbe annehmen.

Schritt 6: Trocknen
Nach dem Backen nimm die gefüllte Backmatte aus dem Ofen und verteilen die Kekse wieder auf dem Blech. Reduziere die Backofentemperatur auf ca. 80°C und lasse die Kekse für weitere 2-4 Stunden im Ofen trocknen, bis sie richtig hart sind. Um die Trocknung zu unterstützen, lasse die Backofentür dabei einen Spalt breit geöffnet.

Schritt 7: Genießen!
Sobald die Hundekekse vollständig abgekühlt und getrocknet sind, sind sie bereit, deinen pelzigen Freund zu verwöhnen!

Viel Spaß beim Backen!


Verpasse keine Neuigkeiten, Tipps und Rezepte mehr von Dog Bakery.

Zusätzlich gibt es 5% Rabatt auf deine erste Bestellung in unserem Online Shop.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest noch mehr kostenlose Hundekeks Rezepte für deinen Hund?

Registriere dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein neues Hundekeks Rezept und andere Inhalte mehr.

Entdecke mit uns die Welt der Hundekekse und melde dich jetzt kostenlos an.

Wichtig: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch in deinem Spam Ordner nach) mit einem Link, um deine kostenlose Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

Wir senden keinen Spam!
Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.

Kostenlose Hundekeks Rezepte

In unserer kostenlosen Dog Bakery App für Android und iOS findest du zahlreiche Hundekeks Rezepte zum nachbacken. Lade dir unsere App noch heute runter und lege los mit dem backen.

Hundekekse selber backen?

Stöbere in unserem Onlineshop und entdecke tolle Ausstecher, Backmatten und alles was du sonst noch zum Hundekekse selber backen brauchst.